Breaking News
Home / Monkey Daily's / MORGENANALYSE zum Montag, den 13.02.17
Noch kein Tradingdepot? Klick hier!

MORGENANALYSE zum Montag, den 13.02.17

Nachdem sich Dax zum Freitag uneinig gab, dürfte die Wocheneröffnung nun neue Signale liefern. Lässt Dax die Drecksau raushängen und läuft aus seinem bearishen Korrekturmuster einfach oben raus oder fügt er sich der Charttechnik und vollendet seine ausstehende Abwärtsbewegung bis 11426 und tiefer?


Guten Morgen 🙂
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 11800, 11718, 11655, 11630/11620, 11530, 11485, 11430, 11403, 11376, 11340, 11246/11222
Video zur Analyse gibts ->hier<-.

Chartlage: neutral
Tendenz: seitwärts
Grundstimmung: Seitwärts bis abwärts

Dax Analyse 13.02.2017
Chartdarstellung: Dax H1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Dax sollte aus charttechnischer Sicht zum Freitag, seinen Ritt zu 11400 antreten. Dies geschah nicht. Anstatt dessen spielte er mit meinen oben fett in der Morgenanalyse benannten Marken mit erhöhter Reaktionsfreundlichkeit. Tageshoch an der 11718 und die 11655 wurde per Stundenschluss nach unten hin aufs Äußerste verteidigt. Ich hatte zum Freitag bereits den Riecher, dass die nahezu eindeutig bearishe Markteinschätzung im Privatanlegerumfeld keinen Kurseinbruch zulassen konnte und so starteten wir bereits zur Eröffnung exakt auf meinem Longtrigger der 11676. Nun sah der Longtrigger hingegen ein erreichen von 11800 vor, die somit nun weiter auf sich warten lässt.

Der deutliche Rückzug von der 11718 zeigt aber, dass Investoren hier nach wie vor tiefere Kurse erwarten und auftretende Erholungen zum Positionsabbau nutzen. Dies greift auch in das Aufwärtsmuster, dass ich nach wie vor als bearish einstufen muss. Bisher konnten die Bullen es aber verhindern, dieses Muster nach unten auflösen zu lassen. Die Bären hingegen verhindern weiterhin, dass wir die 11800 erreichen. So, was haben wir nun also gekonnt nach unserem ersten Blick auf den Chart? Nüscht! Ein bearishes Muster, dass nicht nach unten nicht dynamisch brechen mag. Das kann im schlimmsten Falle sogar zu einer nervigen Seitwärtswoche führen. Immerhin bietet diese ernüchternde Erkenntnis auch eine Prognose, aber wollen wir das?! Wieder nur Seitwärts im Sand rumschrammen?! Nein, ich denke nicht. Also schauen wir nochmal kurz etwas ins Detail und auf die Alternative.

Gelingt es dem Dax sein XetraGap von 11792 bis 11814 vom 27.01. zu schließen ohne dabei elendig abverkauft zu werden, darf man ein Erreichen von 11895 erwarten. Die 11792 ist dabei aber nicht zu unterschätzten!! Ich erwarte da doch deutlicheren Widerstand. Da Dax momentan auch gerade mal wieder ziemlich auf horizontale Widerstände abzufahren scheint, darf man auch bei 11730 Gegenwehr erwarten. Denkbar wäre somit zum Montag ein oberseitiges Antäuschen eines weiteren Longmoves, der bei 11730 dann ruppig unterbrochen wird und Abverkäufe folgen lässt. Sollte dies so eintreten müsste Dax im Abprall ziemlich direkt die 11570 erreichen, um Absichten 11400 die Woche nun zu erreichen, klar aufzuzeigen. Druckst er oben nur rum, würde der Fokus sich auf 11792 verlagern.

Unterseitig wird die Sache erst wieder interessant wenn wir ohne die 11730 zu erreichen unter 11550 fallen. Widerstand auf dem Weg dahin wäre bei 11605-11610 auszumachen, von wo aus Dax auch noch einmal Schwung holen könnte, um 11730 zu erreichen. Insgesamt bleibt es weiter dabei, dass diese Woche charttechnisch gesehen eine mindestens 165p lange Abwärtsbewegung ausstehend ist (inkl. kleiner Zwischenerholung). Ob diese direkt vom Freitagshoch bei 11718 ausgeht oder dann von 11730 bzw. 11792 muss sich noch zeigen. Wenn er also nicht in den Dreckschweinmodus wechselt und einfach oben raus rennt oder sich ins Seitwärts verirrt, dürften wir noch einmal etwas Volatilität bekommen diese Woche.

Fazit: Charttechnisch wird die Sache ziemlich verfahren nun. Bullen und Bären kommen aneinander nicht vorbei. Es ist für die diese Woche nun eine mindestens 165 Punkte lange Abwärtsbewegung charttechnisch noch ausstehend. Gute Ausgangspunkte dafür wären 11718, 11730 oder 11792. 

Dax Analyse 13.02.2017
Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Videos die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Check Also

Dax Analyse Money Monkeys

MORGENANALYSE (Video) zum Donnerstag, den 14.12.2017

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm. Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. …