Breaking News
Home / Monkey Daily's / MORGENANALYSE zum Montag, den 14.11.16
Noch kein Tradingdepot? Klick hier!

MORGENANALYSE zum Montag, den 14.11.16

Große Erwartungen zum Freitag und nichts passierte. Der Felsbrocken an der 10800 hat uns nun am Freitag weiter zur Pause gezwungen. Ob da das Wochenende zum Kraft sammeln gereicht hat?

Hallo in die Runde 🙂
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für diese Woche sind meiner Meinung nach:
11275, 11220, 10995, 10920, 10857, 10743, 10550, 10508, 10420, 10330, 10035, 9991

Das Fazit der Analyse vom Vortag war: "Dax sollte oberhalb von 10710 weiter Richtung 10860 und 10950 steigen. Gelingt es ihm nicht über 10710 hinaus, wären 10511 und 10450 abzuarbeiten."

Nachdem Dax den Ausbruch über die 10710 nicht einmal per 1-Minuten-Close bestätigen konnte zog er sich zurück. Die Potentiale bis 10511 und 10450 konnten dabei aber erneut nicht realisiert werden, was grundsätzlich erst einmal weiter für die Bullen spricht. Das Tief wurde bei 10585 markiert und läutete dann ein nerviges Seitwärts ein. Aber wie geht es nun weiter?

Der Markt signalisiert uns nun durch die doch längere Pause seit der 10800, dass er die Bewegung von 10020- 10800 als eine Bewegung anerkennt, somit muss die Korrektur seit 10800 auch nicht mehr nur auf Teilstrecken, sondern auf die Gesamtlänge angewendet werden. Wozu führt das nun? Das führt dazu, dass sich die Korrekturpotentiale von 10511/10450 auf 10507, 10420 und gar 10330 ausweiten. Dabei müssen die Bullen auch stets Druck aufrecht erhalten, da durch die deutlich unterschiedlichen Tiefs aus der US-Wahlnacht (Ovn 9965, FDax ~ 10020, Xetra 10174 -> Ja mein Lieblings-Gap auf 10170 ist noch offen!!) auch Unterstützungen für die Bullen schwerer greifbar werden. Das mag nun schlecht klingen, ist es aber nicht zwingend! Da sich die Korrektur nun auch auf die Gesamtstrecke des Trump-Fake-Gaps anwenden lässt, erhalten wir nach oben raus viel mehr Schmackes und Dax könnte unbeirrt noch einmal 800p vom Korrekturende hochrammeln. Nehmen wir an die Korrektur läuft nun bis Mitte der Woche nochmals auf 10420 zurück, so könnte Dax von da aus die 800p Potential prima nutzen um meine obere Flaggenkante im Tageschart bei 11220 anzulaufen.

Auch wenn das schön und toll wäre muss aber gesagt werden, dass das Abgleiten auf 10420 keineswegs garantiert ist. Wie die letzten beiden Handelstage zu sehen war, strömen die Marktteilnehmer auch schon deutlich voreilig in den Markt um sich für den Jahresendspurt zu positionieren. Sprich, wenn sich Dax schon vorzeitig über 10800 erhebt, sollte man sich ihm da nicht in den Weg stellen. Die Novembermonate sind durchschnittlich sehr stabile und gute Monate, weil institutionelle Investoren vor Jahresende sich ungern vom Markt abhängen lassen wollen. Bricht der Markt da auf neue Jahreshochs aus, bleibt diesen kaum etwas anderes übrig, als sich anzuhängen. Das schafft weiteren Auftrieb der oft ein paar Wochen anhalten kann. Man könnte die Lage derzeit also auch gut als "kompliziert" bezeichnen. Es ist nun relativ dünnes Eis auf dem man hier die Rallye starten würde, somit sollte man sich am besten auch nicht zu fest abstoßen!

Fazit: Ich rechne für Montag & Dienstag mit einer Fortsetzung der Konsolidierung bis 10550, 10420 oder gar 10330. Ab Wochenmitte könnte ich mir dann den Startschuss für die Jahresendrallye vorstellen bei der gut und gerne nochmal bis zu 10% Aufwärtspotential verwandelt werden könnten.

Wer Zeit hat, sollte sich heute besser auch das Video zur Analyse anschauen, da sich die doch schwierigere Lage besser direkt am Chart erklären lässt -> hier<-.

Tradingansätze auf diese Analyse mit je 1% Risiko wären ab 08:00 Uhr z.B.:
1. Long 10420 SL 10395, Ziel 11200, TVK 10580, BE ab 10450
2. Long 10330 SL 10290, Ziel 11200, TVK 10470, BE ab 10360
Dies sind keine Handelsempfehlungen sondern nur Interpretationsbeispiele. Orders sind nur heute gültig. Offene Trades werden bis TP auch über den Tag hinaus gehalten. BE=Stop auf Einstand]

Chartlage: positiv
Tendenz: abwärts
Grundstimmung: günstig versuchen in die Jahresendrallye einsteigen

Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)Dax Analyse 14.11.2016


Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Der Inhalt des Beitrages spiegelt die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kaufs- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Check Also

Dax Analyse Money Monkeys

MORGENANALYSE (Video) zum Donnerstag, den 14.12.2017

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm. Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. …

Hinterlasse einen Kommentar

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz