Breaking News
Home / Monkey Daily's / MORGENANALYSE zum Montag, den 16.07.2018

MORGENANALYSE zum Montag, den 16.07.2018

Zum Freitag führte uns der Dax vor, wie ein Sommertag im Sommerloch aussehen könnte und konnte sich den positiven Vorgaben aus dem asiatischen Handel nur schwerfällig fügen. Mit einem Dreieck verabschiedete er sich nun in das Wochenende und lässt damit die Optionen recht offen.

Guten Morgen 🙂
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 13242, 13150, 13100, 13050, 12995, 12850, 12790, 12740, 12660-12648, 12550, 12420, 12395, 12300, 12270, 12112, 12000, 11908, 11830
Video zur Analyse gibts ->hier<-.

Chartlage: negativ bis neutral
Tendenz: über 12535 aufwärts, unter 12535 abwärts
Grundstimmung: riecht leicht nach 12600 und in der Folge 12700

Dax Analyse 16.07.2018
Chartdarstellung: Dax H2, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Im Dax planten wir zum Freitag weiter etwas Risiko auf der Unterseite ein, da der Dax offenkundig aufzeigte, dass er das Gap aus der Nacht zum Mittwoch, anders als viele andere Indizes, noch nicht ausgleichen konnte. Zum Freitag gelang es nun allerdings auch weiterhin nicht, das Gap an der 12608 zu schließen. Kursverluste zeigten sich hingegen auch nicht. Nahezu auf Tageseröffnung rutschte unser Dax dann aus dem Handel und stellte sich noch ein recht eindeutiges Dreieck in den Chart.

Ein Dreieck als solches spricht erst einmal für eine Unsicherheit der Markt-Teilnehmer. Es zeigt auf, dass man hier das Pulver trocken hält bis sich weitere Impulse im Markt zeigen. Wenn unser Dax aber nur 30p nach oben gapt, während ein Nikkei mit 2% Tagesplus schon im Rennen steht und ein Nasdaq100 schon neue Allzeithochs generiert, muss man doch auch ganz offen hinterfragen, was unser Freund hier für Ladehemmungen hat. Zwanzig Punkte haben unserem Dax im Tageshoch gefehlt um das Gap zu schließen, aber dafür reichte es einfach nicht. Am 76iger Retracement der letzten Abwärtsbewegung zwang sich unser Dax bereits wieder nach unten und schloss sogar erst einmal das Gap vom Vortag an der Unterseite, statt dem Gap an der 12608. Das zeigt gewissermaßen, dass hier nach wie vor noch Risiko eingepreist wird. Dieses kann sich legen, wenn der Markt beweist dass es nicht gerechtfertigt wird oder aber es entlädt sich durch bald wieder zunehmende Dynamik auf der Unterseite.

Ich würde daher den Mittelpunkt des Dreiecks im Dax als Maßstab für den Montag heranziehen. Solange unser Dax sich also über 12540 nach oben hangelt, kann er nun erneut 12580 erreichen und darüber dann auch den Gap-Close bei 12608. Dies würde ich dann nun aber auch als bullishe Auflösung der Abwärtsbewegung werten und dem Dax nach dem Erreichen der 12608 auch noch Potential bis 12640 und 12700 einräumen. Sollte er es über 12640 schaffen, würde sich auf die Sicht der nächsten Tage sogar ein Erreichen der 12770 und 12850 ableiten lassen. Dafür muss unser Dax aber oben raus starten und den Zug aufrecht erhalten. Bei der Bewegung vom Freitag muss man nämlich hier nun auch Fehlsignale und eine sehr geringe Volatilität mit einkalkulieren.

Startet unser Dax zum Montag aber nach unten durch und fällt auch unter 12540 zurück, so wären in der Folge nochmal 12490 und sogar 12424 erreichbar. Unter 12424 würde sich der Dax Raum auf 12375 und 12330 freischlagen. Aber auch hier gilt es achtsam zu sein und sehr deutlich auf die Bewegungen im Markt zu schauen, damit man ein frühes Fehlsignal auch schnell als solches identifizieren kann.

Fazit: Die Auflösung des Dreiecks vom Freitag steht nun zunächst im Fokus. Ein Auflösen auf der Oberseite würde Raum bis 12580, 12608 und 12640 eröffnen, ein Ausbruch unten Platz bis 12424, 12375 und 12330. Man sollte jedoch darauf achten, dass auch entsprechend Bewegung und Volumen in den Markt zieht. Ein mögliches Sommerloch muss man zur aktuellen Urlaubszeit insbesondere zu dieser Jahreszeit nämlich auch so langsam im Hinterkopf behalten.

Dax Analyse 16.07.2018
Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm.

Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrags die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Check Also

Dax Analyse Money Monkeys

MORGENANALYSE (Video) zum Freitag, den 16.11.2018

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm. Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. …