Breaking News

MORGENANALYSE zum Montag, den 16.09.2019

Unser Aufwärtstrend bekommt weiter Schläge ab, auch wenn nach wie vor keine Umkehrsignale den Chart zieren. Nicht mehr bestätigte Hochs deuten aber Chancen auf der Gegenseite mal an. Ob sie genutzt werden können?

Guten Morgen 🙂
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 12640, 12560, 12450, 12350, 12220, 12112, 12000, 11908, 11830, 11692, 11480, 11350, 11270, 11220, 11101
Video zur Analyse gibts ->hier<-.

Chartlage: positiv
Tendenz: Seitwärts
Grundstimmung: positiv oberhalb von 12480 negativ unter 12400/12370

Dax Analyse 16.09.2019
Chartdarstellung: Dax H2, 08:00-22:00 a (blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Unser Dax hat sich im Rahmen der EZB-Konferenz deutlich aufgeschaukelt. Zum Freitag war daher erstmal ein verdauendes seitwärts erwartet worden. Neue Signale sollten sich erst bilden wenn die Extrempunkte des Donnerstags ausgehoben werden. Doch das gelang zum Freitag nicht. Zwar versuchte sich der Dax an neuen Hochs über dem Donnerstag, konnte diese aber einfach nicht sehen, sodass wir zum dem unterseitigen Anreißen vom Donnerstag nun auch nicht gekaufte Höchststände hinzuzählen müssen. Damit wird die Luft langsam dünner für unseren deutlich überkauften Dax.

Das sind aber erstmal nur Indizien und noch keine Beweise. Diese liegen aktuell noch nicht vor. So befinden wir uns weiterhin noch im aktiven Aufwärtstrend und haben auch weiterhin keine aktiven Umkehrsignale vorliegen. Und solange das noch nicht ist, kann unser Dax im Zweifel auch den Aufwärtstrend noch weiter hinausziehen. Gelingt es ihm dabei nachhaltig über 12490/12500 zu schauen, wären dann noch12550/12560 sowie auch 12600 und 12660 erreichbar. Aufgrund der aber schon vorliegenden Indizien wäre ich zum Montag nun doch recht vorsichtig. Insbesondere zwischen 08:00 und 10:00 Uhr könnte unser Dax da gut hin und her gedrückt werden. Da es die Bullen nun auch zunehmend mehr Kraft kosten wird, den Dax auf dem Niveau noch stabil zu halten.

Auf der Unterseite wird damit auch der Bereich um 12400/12370 für mich zunehmend wichtiger. Sollte der Dax unter 12400/12370 zurückfallen, würde er sich dabei dann ein erstes Umkehrsignal formen. Eine richtige Bestätigung bekommen wir allerdings erst mit neuen Tiefs unter 12305. Erst wenn das gekommen ist, würde ich den Dax dann für einen Abschuss bereit erklären, bei dem man dann sicher einsetzende Rückläufe zum Positionsaufbau nutzen kann.

Fazit: Die Indizien mehren sich nun, dass unserem Dax ein wenig die Puste ausgeht. Solange wir aber noch keine Umkehrsignale haben, muss das mit Vorsicht betrachtet werden. gelingen dem Dax neue Hochs über 12490/12500 wäre das trendbestätigend und mit Zielen bei 12550/12560 sowie 12600 und 12660 verbunden. Tut er sich hier nun aber schwer und kippt uns unter 12400/12370 zurück, wäre dann die 12305/12295 die wohl wichtigste Marke. Reißt die nämlich, fällt mit ihr dann auch der Aufwärtstrend seit 11500.

Dax Analyse 16.09.2019
Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00 (blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm.

Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrags die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Check Also

Dax Analyse Money Monkeys

MORGENANALYSE zum Mittwoch, den 18.03.2020

Zum Mittwoch könnte unser Dax nun hier einfach mal ein wenig Starthilfe gebrauchen und damit …