Breaking News
Home / Monkey Daily's / MORGENANALYSE zum Montag, den 17.10.16
Noch kein Tradingdepot? Klick hier!

MORGENANALYSE zum Montag, den 17.10.16

Es ist bereits die vierte Woche in Folge die Dax per Wochenschluss zwischen 10620 und 10470 vollendete. Das Holz auf dem die Bären kämpfen wird nun allmählich immer wackliger, sodass ein Ausbruch nicht mehr lange auf sich warten lassen dürfte. Einer muss sich nun aus der Deckung wagen. 

Guten Morgen 🙂

Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute sind meiner Meinung nach:
10744, 10510, 10415, 10310.
Video zur Analyse gibts ->hier<-.

Die Erwartung zum Freitag war, dass die Bullen ihre Vorlage verwandeln würden um anschließend den Bären in einem seitwärts-abwärts wieder das Ruder zu überlassen. Letzteres blieb aus und so konnten die Bullen ausdrucksstark ihr Präsenz aufzeigen. Allerdings taten sie am Freitag wie schon so oft nur das nötigste. Bereits auf 10618 markierte der Dax sein Tageshoch und konnte somit nicht einmal die 10620 erreichen. Fraglich nun, warum die Bullen zwar das Bärensignal konterten ohne aber ein Kaufsignal für die Bullen zu setzen?! Vielleicht fehlte es an Kraft? Alles nur kalkuliert? Oder doch zu wenig Kraft?

Charttechnisch haben die Bullen nun einen Ausgleich geschaffen und uns wieder zurück in die Seitwärtsphase gehoben. Mein Ziel bei 10170 ist weiterhin offen, aber ohne zeitliche Befristung. Kann sich Dax nun über 10620 und auch über 10650 erheben, würde ich ihm das Potential bis 10685 und 10744 zu sprechen. Solange er aber keine weiteren Signale bestätigt, sollte auch ein erneutes Abkippen nicht aus den Augen gelassen werden. Immerhin müssen wir ohne eine klare Beendigung der Seitwärtsphase, eher weiter tief stapeln und mit weiterem seitwärts rechnen, da sich dies im Worst-Case noch bis Anfang November zu den US-Wahlen hinziehen könnte.

Unterstützungen für Dax wären wieder einmal bei 10530 und 10509 auszumachen. Einen bearishen Touch bekommt der Chart, wenn wir wieder nachhaltig unter 10470 zurück fallen. Dax sollte dann zum Gap bei 10414 eilen, darunter wären dann 10300 als nächstes auszumachen.

Ich erwarte für heute eine Korrekturbewegung bis mind. 10530. Nur wenn Dax über 10620 hinaussteigt und den Bereich halten kann, sollte die Korrekturidee verworfen werden um ihn bis zu den weiteren Zielen bei 10744 zu begleiten.

Für Bewegung sollte heute vor allem 11:00 Uhr der Verbraucherpreisindex sorgen. Was sonst noch so ansteht findet ihr hier: Wirtschaftskalender.
Weiterhin berichten heute u.a. die Bank of America, Hasbro, IBM und Netflix.
Eine Übersicht der sonstigen Unternehmenstermine findet ihr hier: Bilanztermine.

Tradingansätze auf diese Analyse mit je 1% Risiko wären ab 08:00 Uhr z.B.:
1. Long 10530 SL 10500, Ziel 10620, TVK 10570 BE ab 10550
2. Short 10740 SL 10770, Ziel 10250, TVK 10620, BE ab 10680
[Dies sind keine Handelsempfehlungen sondern nur Interpretationsbeispiele. Orders sind nur heute gültig. Offene Trades werden bis TP auch über den Tag hinaus gehalten. BE=Stop auf Einstand]

Chartlage: neutral
Tendenz: technischer Rücksetzer
Grundstimmung: leicht negativ

Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)
Dax Analyse 20191017-01


Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Der Inhalt des Beitrages spiegelt die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kaufs- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Check Also

Dax Analyse Money Monkeys

MORGENANALYSE (Video) zum Freitag, den 20.10.2017

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm. Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. …

Hinterlasse einen Kommentar

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz