Breaking News

MORGENANALYSE zum Montag, den 18.12.2017

Die Nachverfallswoche kann nun beginnen. Ohne den Einfluss des Verfalles kann unser Dax nun mal zeigen, wo er sich denn eigentlich wohler fühlt und es riecht ein wenig, als wolle er dem Sonnenaufgang auch mal über der 13200 zu schauen 😉

Guten Morgen 🙂
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 13980, 13811, 13619, 13485, 13450, 13385, 13325, 13280, 13230, 13190, 13095, 13060, 12995, 12948, 12915, 12893, 12850, 12830, 12790, 12700
Video zur Analyse gibts ->hier<-.

Chartlage: neutral bis positiv
Tendenz: aufwärts
Grundstimmung: positiv

Dax Analyse 18.12.2017
Chartdarstellung: Dax H1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Unser Dax sollte sich zum Verfall nun relativ eng an die 13000 legen um anschließend wieder hoch zur 13100/13160 zu eilen. Dies ging so weit auf, auch wenn die Eröffnung etwas schwächer als gedacht verlief. Mit seinem Tageshoch an der 13140 legte sich der Dax direkt vor den Abwärtstrend der letzten Tage und könnte diesen nun somit relativ leicht zum Montag per Break-Away-Gap überwinden.

Erreichbar wären dann je nach Gap-Stärke direkt 13170, 13190 oder gar 13235. An der 13235 könnte ich mir dann eine gute Gegenreaktion vorstellen, die man aber nicht zwingend zum Shorten nehmen sollte, sondern eher um im folgenden Rücksetzer dann Longs aufzubauen. Denn oberhalb von 13200 aktiviert sich unser Dax Anschlusspotentiale bis 13325/13385. Auf Tagessicht würde dabei aber auch die Jahresendrallye eingeläutet werden.

Rücksetzer könnte man nun gut auf den Niveaus bei 13140, 13127, 13090 und der Zone bei 13070/13060 aufgreifen um Longs Richtung 13235 / 13325 aufzubauen. Voraussetzung wäre natürlich, dass sich der Markt stabil zeigt und auf den Niveaus auch entsprechend reagiert.

Fazit: Gelingt unserem Dax ein nachhaltiger Ausbruch über den Abwärtstrend bei 13140 eröffnet er sich die Chance direkt auf 13235, 13325 und gar 13385 zu erreichen. den Schwerpunkt werde ich persönlich daher darauf legen nun in Rücksetzern Longs aufzubauen. Rücksetzerniveaus sind stand jetzt erstmal bei 13140, 13126, 13090 und der Zone bei 13070/13060. Rücksetzerniveaus die sich erst im Tagesverlauf ausbilden werden dann wie gewohnt in unserem Dienst (Chart-Wizard Dax) per Mail verteilt. Kritisch wird es im Dax nach wie vor dann erst unterhalb von 13000, vorher sollte der bullishen Flagge und ihrem Ausbruch nach oben die Aufmerksamkeit gehören.

Dax Analyse 18.12.2017
Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm.

Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrags die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Check Also

Dax Analyse Money Monkeys

MORGENANALYSE zum Mittwoch, den 18.03.2020

Zum Mittwoch könnte unser Dax nun hier einfach mal ein wenig Starthilfe gebrauchen und damit …