Breaking News

MORGENANALYSE zum Montag, den 20.01.2020

Das Allzeithoch ist nun sooo nah und doch so fern. Sehnsüchtig blickt unser empor und wird doch immer wieder zurückgehalten.

Guten Morgen 🙂
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 13800, 13600, 13532, 13485, 13395, 13200, 13095, 12980, 12850, 12640, 12560, 12450, 12350, 12220, 12112
Video zur Analyse gibts ->hier<-.

Chartlage: positiv
Tendenz: seitwärts/ aufwärts
Grundstimmung: positiv über 13500, negativ unter 13400

Dax Analyse 20.01.2020
Chartdarstellung: Dax H1, 08:00-22:00 (blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Zum Freitag bekam unser Dax nun nochmal seine Chance das Wochenziel bei 13600 in Angriff zu nehmen. Ein Überwinden von 13485/13500 wäre dafür aber zwingend erforderlich gewesen. Packt der das wieder nicht und fällt unter 13400 zurück, sollte sich die Geduld dann dem Ende nähern und sich nach unten entladen. Doch so weit kam es nicht. Unser Dax legte den Trigger oben um und startete direkt über die 13485/13500 hinaus. Im Tagesverlauf zeigte sich allerdings nur verhaltene Euphorie, sodass wir gerade mal die 13560 abarbeiten konnten, hingegen aber auch nicht gravierend zurückfielen.

Es scheint bald so, als würde sich unser Dax hier noch gut an den Tag erinnern, der nun fast exakt zwei Jahre zurück liegt. Bereits zum 23.01.2018 hatten wir im Dax schon einmal einen ähnlichen Tagesschluss, setzten am nächsten Tag dann auf die 13600 an und rauschten dann binnen zwei Wochen gut 1600 Punkte in die Tiefe, aus dem absoluten nichts, aus eine euphorischen und positiven Marktlage heraus, aus einem aufwärtsgerichteten Trend heraus. Mitten im Getümmel verkündete Bridge Water dann noch bereits platzierte gigantische Leerverkäufe die den Markt weiter belasteten. Bridge Water verhalf das in 2018 dazu ihren Fond mit 15% durch ein mäßiges Börsenjahr zu führen und damit auch wieder mehr Fokus auf Hedgefonds zu legen. Nun stehen wir exakt zwei Jahre später an gleicher Stelle und scheut hier wieder in Euphorie überzugehen. Wie mit gezogener Handbremse drückt sich der Dax daher nun Stück für Stück weiter.

Schauen wir uns aber die reine Chartlage an, müssen wir festhalten, dass unser Dax durchaus weiter eine gute Ausgangslage hat das Allzeithoch mal anzugreifen. Gelingt es ihm zum Montag über 13540 weiter zu treiben, wäre dann durchaus weiter ein Versuch auf die 13600 einzukalkulieren. Die 13600 selbst ist eine recht mächtige Barriere da im Chart. Egal auf welcher Zeiteinheit man schaut, ist die 13600 das markanteste Hoch, das sich finden lässt. Es wird daher sehr wichtig, wie unser Dax dann mit dem Hoch umgeht. Bleibt er ruhig und gelassen kann er sich durchaus auch noch durchschieben und neue Lande erkunden. Knallt er da aber zurück, wäre eine 13465/13455 schon interessant. Darunter wäre dann erst wieder die 13300/13285 als Reaktionsziel herzuleiten.

Fazit: Am Montag hat unser Dax erneut gute Karten sich weiter am Allzeithoch zu versuchen, weit ist es ja nicht mehr. Der Bereich um 13600-13630 ist aber nicht zu unterschätzen, so könnten sich durchaus kräftigere Bewegungen lösen, wenn unser Dax da nicht cool und gelassen bleibt. Steigt er hindurch, wäre der Deckel erstmal weg und Platz bis 13700 / 13800 durchaus vorhanden. Fällt unser Kollege zurück ist bei 13465/13455 eine gute Unterstützung auszumachen. Taucht er tiefer könnte es durchaus wackliger werden da sich dann Raum bis 13300/13285 öffnet.

Dax Analyse 20.01.2020
Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00 (blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm.

Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrags die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Check Also

Dax Analyse Money Monkeys

MORGENANALYSE zum Mittwoch, den 18.03.2020

Zum Mittwoch könnte unser Dax nun hier einfach mal ein wenig Starthilfe gebrauchen und damit …