Breaking News

MORGENANALYSE zum Montag, den 27.08.2018

Nun braucht unser Dax aber mal motivierte Anschieber, die ihn hier auch etwas von der 12400 wegschieben können, ob sich diese schon gleich zum Montagmorgen finden lassen? Denkbar wäre es ja schon. 🙂

Guten Morgen 🙂
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 13242, 13150, 13100, 13050, 12995, 12850, 12790, 12740, 12660-12648, 12550, 12420, 12395, 12300, 12270, 12112, 12000, 11908, 11830
Video zur Analyse gibts ->hier<-.

Chartlage: noch negativ, entspannt sich aber kurzfristig betrachtet
Tendenz: aufwärts
Grundstimmung: positiver

Dax Analyse 27.08.2018
Chartdarstellung: Dax H2, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Technisch betrachtet hatte unser Dax nun die Chance das Dreieck nach oben oder unten für einen neuen Impuls zu nutzen. Ein Ausbruch unten würde Potentiale bis 12315, 12270 und 12100 freilegen. Ein Ausbruch oben Potential bis 12475/12500 und ggf. sogar 12550. Dafür müsste aber die 12410/12424 überwunden werden. So hieß es im Freitagsfazit. Wir hatten schon vermutet, dass der Schelm das wohl dann aber nicht ganz so ernst mit der Technik nimmt und erst einmal nur antäuscht um dann später zu verwandeln und so kam es letztendlich auch. Ohne Signalwirkung riss der Dax einmal das Dreieck nach oben und dann auch nach unten auf, ohne aber nachhaltig ein Signal zu generieren. Ein Signal kam dann erst zum Tagesschluss mit einem Close über der 12400.

Der große lange Außenstab im Tageschart wurde somit nun zum Freitag geknackt, das schafft kurzfristig erstmal direktes Potential noch bis zum mittleren Bollinger Band bei etwa 12485. Ich rechne dadurch schon damit, dass sich unser Dax zum Montag diesen Happen rausnehmen wird und sich eine Stufe höher schiebt. Der Bereich um 12485-12500, im weitesten vielleicht auch noch 12550 wäre somit dann oberseitig die nächste Anlaufstelle. Dort muss er dann erst einmal zeigen, wie viel Trenddynamik er entfalten kann. Da die letzten Hochs ziemlich deutlich ab verkauft wurden, würde sich ein erneuter Abverkauf der neuen Hochs dann doch heftiger nach unten auswirken. Bleibt er aber stabil am Niveau um 12500 so wären sogar noch 12600 ableitbar. Dort befinden sich dann das Rücklaufniveau des Flaggenbruchs, nicht selten sieht man an solchen Stellen, dann wieder stärkere und vor allem auch wirksame Trendumkehr-Signale.

Soweit so gut erscheint die Betrachtung recht positiv. Bin ich auch und kann diese daher auch voll und ganz unterschreiben. Aber mir ist auch bewusst, dass wir übergeordnet noch einen intakten Abwärtstrend haben, das heißt ich werde bei aller Zuversicht, die neuen Hochs ganz genau unter die Lupe nehmen, wenn sie denn kommen! Sollte der Dax zur Trendschwäche neigen und wieder wegverkauft werden, dann werde ich nicht lange fackeln und versuchen Shortpositionen Richtung 12270 und tiefer aufzubauen. Das trifft auch zu, wenn unser Dax die Vorlage aus dem Tageschart gar nicht erst annimmt! Sollte er also zum Montag gar schwach reinkommen, trotz der guten Vorlage, würde ich das als eklatante Schwäche werten und insbesondere unter 12340 dann auch wieder Kurse bei 12315, 12270, 12210 und 12100 anvisieren!

Fazit: Trotz dass sich unser Dax übergeordnet noch im aktiven Abwärtstrend befindet, schlug er sich zum Freitag nun ein kleines Fenster bis 12485/12500 auf, das zum Montag gefüllt werden könnte. Sollte er dabei aber in einen Shortsqueeze hinein stolpern wären gar 12555 und 12600 noch erreichbar. Ein Auslassen dieser Chance oder gar das Scheitern auf einem weiteren Hoch, bedingt durch einen erneuten direkten Abverkauf, würde aber schlagartig den übergeordneten Abwärtstrend in den Fokus rücken. Dabei sollte man sehr kritisch bleiben. Fällt er nun nochmal unter 12340 zurück, wären 12270, 12210 bis gar 12100 ableitbar.

Dax Analyse 27.08.2018
Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm.

Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrags die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Check Also

Dax Analyse Money Monkeys

MORGENANALYSE zum Mittwoch, den 18.03.2020

Zum Mittwoch könnte unser Dax nun hier einfach mal ein wenig Starthilfe gebrauchen und damit …