Breaking News
Home / Monkey Daily's / MORGENANALYSE zum Montag, den 29.10.2018

MORGENANALYSE zum Montag, den 29.10.2018

Zum Montag wird es nun nochmal wackelig. Kann unser Dax sich aber nochmal halten, steht so langsam einer technischen Erholung dann nicht mehr viel im Weg.

Guten Morgen 🙂
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 12660-12648, 12550, 12420, 12395, 12300, 12270, 12112, 12000, 11908, 11830, 11800, 11720, 11700, 11616, 11420, 11360, 11220, 11040, 10922, 10811, 10574
Video zur Analyse gibts ->hier<-.

Chartlage: negativ
Tendenz: aufwärts oberhalb von 11200, abwärts unterhalb von 11050
Grundstimmung: technische Erholung denkbar

Dax Analyse 29.10.2018
Chartdarstellung: Dax H2, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Zum Freitag sollte man besser nochmal deutlichere Rückläufe bis 11135-11100 einplanen, wenn der Dax die 11370 nicht geknackt bekommt. Als Grund hatten wir angeführt, dass der Dax sicher nochmal deutlich verunsichern müsste, wenn er denn nun den Channel aus dem Wochenchart tatsächlich verteidigen will. Diese Verunsicherung ist nun reingekommen. Wichtig ist aber, dass wir das neue Verlaufstief nicht ab verkauft hatten, sondern einen Boden bei 11050 ausbauen konnten. Auch die anderen Indizes konnten sich auf die neuen Tiefs zum Freitag nochmal stabilisieren.

Das zeigt, dass ggf. schon eine Sättigung eingetreten ist und die überverkaufte Situation langsam auch mal wieder abgebaut werden könnte. Sollte nun also eine technische Erholung im aktuellen Abwärtstrend eintreten wollen, hätte sie nun im Grunde eigentlich eine gute Basis dazu. Oberhalb wären dabei nun 11360/11370, 11430 sowie 11535 als Ziele auszumachen. Das wird erstmal nicht einfach, daher möchte ich es vorerst dabei belassen. Weitere Ziele schauen wir uns dann an, wenn dies überhaupt erstmal vom Markt angenommen wird.

Sollte er aber rein gar keine Anstalten machen, sich zum Montag nun erholen zu wollen, hat er im Grunde zwischen 11050 und 11200 erstmal neutrales bis negatives Umfeld, dass zu deutlichem Range-Handel neigen dürfte. Sobald der Dax aber unter die 11050 schreitet, würden sich dann nochmal erhebliche Risiken aufzeigen. Die psychologisch wichtige 11000, die 10922 sowie 10830/10800 wären dann schnell erreichbar. Daher sollte man den noch aktiven Abwärtstrend hier nicht außer Acht lassen, er birgt noch deutliche Potentiale, nicht nur bis 10800.

Fazit: Da unser Dax den Wochenchart-Kanal weiter verteidigen konnte, stehen die Chancen auf eine technische Erholung nicht schlecht. Erreichbar wären 11360, 11430 bis gar 11535. Sollte der Dax aber mit dem Dreifachboden im Nacken nun nicht genug Kraft nach oben schöpfen können, muss man mit dem Unterschreiten der 11050 dann mit einem Erreichen von 11000, 10922 und 10830/10800 rechnen.

Dax Analyse 29.10.2018
Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm.

Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrags die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Check Also

Dax Analyse Money Monkeys

MORGENANALYSE (Video) zum Dienstag, den 20.11.2018

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm. Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. …