Breaking News

MORGENANALYSE zum Sonntag, den 25.08.2019

Da ist unser kleines Miezekätzchen aber dezent aggressiv geworden, als die Chinesen die Zölle erhöhten und riss unseren Dax ein paar gute Meter in den Abgrund.

Guten Morgen 🙂
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 12640, 12560, 12450, 12350, 12220, 12112, 12000, 11908, 11830, 11692, 11480, 11350, 11270, 11220, 11101
Video zur Analyse gibts ->hier<-.

Chartlage: negativ
Tendenz: abwärts
Grundstimmung: abwärts

Die Augen sollten zum Freitag auf 11710 und 11850 gerichtet sein. Beide Niveaus hatten durchaus das Zeug stärkere Trendbewegungen loszutreten. Unter 11710 waren dabei 11670 und 11620 im Fokus. Die 11620 war dabei aber die wichtigere, die auch bei Bruch nach unten ordentlich Nachwehen auslösen sollte. Und so kam es dann auch. Mit den Chinesen und neuen Zöllen im Nacken brach der Dax die 11710 nach unten auf und wühlte sich dann bis 11620 durch, die am Ende sogar gar nicht halten konnte. Damit sind weitere Verkaufssignale aktiviert worden.

Da unser Kollege Trump schon nach Schluss der US-Nachbörse noch einen Tweet rumschickte mit der Ankündigung weiterer Zölle auf chinesische Importe dürfte der Montag auch nochmal recht unruhig werden. Die außerbörsliche Wochenend-Indikation für den Dax hat diesen jedenfalls schon im Tief um die 11417 taxiert und das ist genau der Bereich den ich für Montag nun noch im Visier hätte. Wir haben nämlich dort noch ein offenes Gap liegen, sodass ich in der 11430/11415 eine gute Unterstützungszone sehe, die deutlicher stabilisieren könnte. Sollte der Bereich nicht halten können wäre dann die 11270 der nächst wichtigere Bereich. Schaut man sich das in meinem Chart dann nochmal an, sieht man schon, dass die Zone da sehr sehr nett aussieht.

Ein letztes sehr markantes Tief, der fallende Abwärtstrend und die ohnehin schon wichtige Unterstützung (siehe oben Reaktionsmarken -11270), sind nun insgesamt 3 Merkmale die da auf der 11270 zusammenkommen und damit eine Bodenbildung initiieren könnten. Und solche Böden mag unser Dax eigentlich sehr gerne. Sollte es also gelingen bei 11270 eine Umkehr einzusetzen, sollte man damit rechnen, dass der Dax da richtig nach oben zünden kann. Ich sag mal so 200-250p kann der sich von dort durchaus dann aus dem Ärmel schütteln. Hält die 11270 aber nicht und gelingt dort dann keine Bodenbildung muss mit einem durchrauschen zu den nächsten Marken gerechnet werden. 11220-11180 und 11101 wären dann die nächsten Niveaus die erreichbar sind.

Eines ist mir aber trotzdem noch wichtig. Wir haben in der Spanne von 11550 bis 11830 in den letzten Tagen sehr viele Konter gesehen. Egal ob oben oder unten starke Signalkerzen entstanden, wurden die immer wieder mit viel Kopf schütteln begleitet ausgekontert. Seien Sie daher bitte Vorsichtig am Montag, wenn der ganz unerwartet lange grüne Kerzen in die kleinen Zeiteinheiten reinstellt. Das Eröffnungsgeeiere zwischen 08:00 und 09:30 Uhr sollte man dabei aber erstmal abwarten und ausklammern, da dieses insbesondere zum Montag oft eher fehlleitend ist. Drückt sich der Dax aber im Anschluss weiter hinauf wären wichtige Rücklauf- und damit auch Shortmarken bei 11643 und 11690/11710 auszumachen.

Ein Hinweis noch in eigener Sache. Es sind nun nur noch knapp 4 Wochen bis zum Seminar in Magdeburg am 28.-29. September. Aktuell sind noch 2 Plätze frei. Und gerade für diejenigen denen die geschriebenen oder auch Video-Analyse im Trading schon viel weiterhilft, ist das eine schöne Chance hier noch mehr Vorteil rauszuziehen, weil wir im Seminar die ganzen Hintergründe dazu vermitteln. Meine Setups meine kawummschen Regeln und all die Erfahrung die angesammelt und aufgeschrieben wurde. Natürlich auch die vielen Fehler die ich selber gemacht und abgestellt habe und auch die ganzen Fehler, die viele unserer Mitglieder gemacht haben und die Ansätze dazu die denen geholfen haben. Alles zusammengepackt in einem der schönsten Seminar-Hotels in Deutschland. Wer möchte kann auch gerne im Warenkorb bei Gutscheincode noch #dax400 eingeben, dann gibt es nochmal 400 Nachlass auf den Gesamtpreis. Ich würde mich freuen den ein oder anderen dann mal vor Ort kennen lernen zu dürfen. 🙂 Zur Buchung gehts dann -> HIER <-.

Fazit: Der Montag steht erstmal unter keinem guten Stern. Die politische Situation eskaliert eher weiter, als das eine Deeskalation stattfindet, man sollte daher auch dem Markt erstmal eine weitere Eskalation zugestehen. Ein Erreichen von 11430/11415 würde ich noch favorisieren. Dort wäre noch eine Stabilisierung dann denkbar. Hält der Bereich nicht, ist bei 11270 ein weiteres Leckerli im Chart. Gelingt dort eine Bodenbildung sollte man mit einem sehr scharfen Konter nach oben rechnen. Hält er den Boden aber nicht, sind die nächsten Zonen bei 11220-11180 und 11101 erreichbar. Läuft der Dax entgegen der Erwartung nach oben raus, kann man bei 11643 und 11690-11710 mal klein Short probieren. Die Widerstände schauen ganz attraktiv aus.

Dax Analyse von Martin Neick alias DrMartin Kawumm.

Offenlegung gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte. Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrags die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Check Also

Dax Analyse Money Monkeys

MORGENANALYSE zum Mittwoch, den 18.03.2020

Zum Mittwoch könnte unser Dax nun hier einfach mal ein wenig Starthilfe gebrauchen und damit …