Breaking News
Home / archivierte / Seminarhinweis 29.-30. September in Magdeburg

Seminarhinweis 29.-30. September in Magdeburg

Abend 🙂

bevor ich mich ins Wochenende mache, möchte ich an der Stelle hier nochmal diejenigen daran erinnern, die gerne zum Seminar kommen wollen. Am 29.-30. September ist das nächste dann in Magdeburg. Das nächste kommt dann erst wieder im Februar 2019. Das Hotel möchte von mir bis nächste Woche Mittwoch wissen, wer ein Zimmer aus dem Kontingent nutzen will. Danach wird das Zimmer-Kontingent aufgelöst. Wer also mit dem Gedanken spielt, sollte sich dann am besten nun am Wochenende einbuchen 🙂 Es haben sich auch schon genügend eingebucht, sodass ich sagen kann, das es auf jeden Fall stattfinden wird.

Die Inhalte bleiben am letzten Seminar angelehnt, werden aber natürlich um die neuen Erkenntnisse erweitert:

Die wichtigsten Punkte die ich euch vermitteln möchte und werde sind:
- Wie halte ich mein Depot stabil.
- Wie bekomme ich die Tendenz NACHHALTIG in die richtige Richtung.
- Wie erkenne ich Muster und wichtige Marken im Chart und wie nutze ich die zu meinem Vorteil.
- Wie definiere ich für mich, welche Trades ich machen sollte und welche nicht. Wie lange ich die halte und wo ich sie beende.
- Welche Strategien passen auf welche Märkte.

Darüber hinaus gehen wir natürlich durch die Bank mal alles durch und fangen vorne an, damit auch die die ganz am Anfang stehen mit abgeholt werden und die die direkt mit der Bruchrechnung angefangen haben, auch nochmal das 1 und 1 richtig verstehen. Denn Trends und Marktphasen zu erkennen ist das wichtigste um sich selber in der Balance zu halten. Verlieren wird man immer mal und auch immer mal eine oder ein paar schlechte Wochen oder sogar Monate haben, das lässt sich nicht vermeiden. Wichtig ist aber das sie lernen warum das so ist und wie man sowas besser ausgeglichen bekommt. Wie man also lernt damit umzugehen. Dafür schauen wir uns auch ein paar psychologische Aspekte an und gehen insbesondere auch mal auf mein WM-Finale beim Inveus CFD Worldcup letztes Jahr ein. Wo lagen da die Fehler, was führte zu was und wie lässt sich sowas privat vermeiden.

Wir schauen uns aber nicht nur Risikomanagement von innen an, sondern auch von außen. Stop sind gut und wichtig aber es gibt auch Möglichkeiten für die die sich mit Stops unwohl fühlen, profitabel zu bleiben, auch wenn es mal voll aus dem Ruder läuft. Dafür schauen wir uns auch mal meine Qualifikationstrades an die mich überhaupt erst ins Finale gebracht haben. Ich werde also mal zeigen, wie es mir gelungen ist in der Qualifikationsrunde aus den 10.000 ganze 640.000 zu machen. Ist alles eine Frage der Strategie und der Risikoplatzierung und das schauen wir uns genau an. Dafür müssen aber die Basics bei allen sitzen. Das machen wir am ersten Tag. Am 2. Tag gehen wir dann auf die Psyche ein, auf die Automatisierung von Handelssystemen und auf die Strategiefindung sowie das Zusammenspiel zum Risikomanagement. Am ersten Tag geht es natürlich auch insbesondere um die Charttechnik. Diese ganzen kleinen Marken, die ich Ihnen im Abo immer aufzeige, dass ist auch kein Hexenwerk und rekonstruierbar. Das wird besonders am ersten Tag auch mit im Fokus stehen. Somit bekommen Sie für 2 Tage wirklich viel mit an die Hand, um den Markt im Griff zu behalten.

Das alles, sowie die Seminarunterlagen zum Mitnehmen und nachlesen, Getränke, Mittagessen und Schreibmaterial bekommen Sie für 2 Tage momentan noch ermäßigt für 980 Euro statt 1240 Euro. Für das was Sie bekommen ist das wirklich ein guter Preis. Mit dem was wir im Seminar durchgehen, dürften sich die Seminarkosten schon alleine dadurch wieder reinholen lassen, dass wir durch ein neues Verständnis und neue Techniken besser erkennen was uns auf der Performanceskala nach unten zieht, um das künftig auszuspielen und zu umsegeln. Und das kann ich wirklich gut 🙂 Das bestätigen auch die durch die Bank positiven Rückmeldungen der vorherigen Seminarteilnehmer immer wieder aufs Neue.

Ich kann Ihnen nicht versprechen, dass Sie nach dem Seminar ihr Depot von 10.000 USD auf 1.000.000 Mio. USD hochtraden können, das habe auch ich noch nicht im Realen geschafft. Aber ich kann Ihnen zeigen, wie man vom dauerhaften Einzahler den Bogen dahin bekommt, regelmäßig Häufchen aufs Depot zu bauen, die man dann auch regelmäßig abernten kann und sollte. Ich zeige einfach mal auf wie ich so ran gehe, auch abseits von dem was wir hier mit ELISA machen und was für Fehler mich auf meinem Weg ausgebremst haben und wie ich die teils in der Natur des Menschen liegenden Fehler unterdrückt bekommen habe.

Also lassen Sie sich das mal durch den Kopf gehen. Im Grunde eine klassische Win-Win-Situation 🙂 Sie bekommen einen Erfahrungsschub und die Chance mal ganz direkt und persönlich ihre Fragen loszuwerden und ich habe ein spaßiges Wochenende und kann mal meine Freundin zum Abendessen einladen 😉 Weiteren Informationen sowie die Buchung finden Sie dann hier:
money-monkeys.de/produkt/intensivseminar-magdeburg-2-tage-29-30-sep-2018/

Natürlich können Sie mich aber auch mit allen Fragen dazu direkt löchern 😉 Einfach per Mail dann an martin@money-monkeys.de

Liebe Grüße Martin



Hinweis gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrages die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kaufs- oder Verkaufsempfehlung und somit auch keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf, dar. Bedienen Sie sich der aufgezeigten Kurszonen, handeln Sie auf Ihre eigene Verantwortung. 

Kontakt: service@money-monkeys.de | FAQ: www.money-monkeys.de/faq/chart-wizard | AGB: www.money-monkeys.de/agb | Webauftritt: www.money-monkeys.de

 

 

Check Also

SOMMERPAUSE auf MONKEYS vom 11.-22. JUNI

Hallo in die Runde,   auch wir brauchen irgendwann mal ein wenig Abstand von der …