Breaking News
Home / Strategie-Ecke / Zinsentscheidungen: Auswirkungen der EZB auf den EURUSD
Noch kein Tradingdepot? Klick hier!

Zinsentscheidungen: Auswirkungen der EZB auf den EURUSD

Im ersten Teil  habt ihr erfahren, wie sich die Zinsentscheidungen der FED auf den EURUSD auswirken. Die Prognose für den 15.03.2017 war „ Die übergeordnete Trendrichtung im H1 ist bullish, weshalb auch anzunehmen ist, dass der Kurs bearish weiter bis zum Widerstand im H1 läuft und von dort aus bullish kontert.“ (https://money-monkeys.de/zinsentscheidungen-auswirkungen-der-fed-auf-den-eurusd/).

Prognose: Konsolidierung und anschließende Trendfortsetzung

Resultat: Konsolidierung und anschließende Trendfortsetzung

Mit meinem ersten Beitrag möchte ich die Auswirkungen der Zinsentscheidungen der EZB auf den EURUSD betrachten.

Untersuchungszeitraum ist der 8.9.2016 – 9.3.2017 (5 Zinsentscheide):

# Vorherig Prognose Aktuell Erwartung Wochentag Datum Uhrzeit
1 0,00% 0,00% 0,00% erfüllt Donnerstag 08. Sep 16 13:45
2 0,00% 0,00% 0,00% erfüllt Donnerstag 20. Okt 16 13:45
3 0,00% 0,00% 0,00% erfüllt Donnerstag 08. Dez 16 13:45
4 0,00% 0,00% 0,00% erfüllt Donnerstag 19. Jan 17 13:45
5 0,00% 0,00% 0,00% erfüllt Donnerstag 9. März 17 13:45

Die letzten Zinsentscheide waren keine Überraschungen, sondern haben die Erwartungen mit einer 0%-Politik erfüllt, weshalb grundsätzlich angenommen werden kann, dass diese bereits im Markt diskontiert war. Daraus stelle ich die Frage: lassen sich hieraus interessante Handelsstrategien ableiten und wie ist die Prognose zur Auswirkung des EZB-Zinsentscheid auf den EURUSD am 27.04.2017?

Folgend nun jeweils je Termin den übergeordneten Trend zeigen gefolgt von einem Fazit und einer Zusammenfassung.

Die Analyse

#1 – 8. September 2016

  • Erwartung an Zinsentscheidung wurde erfüllt
  • Übergeordnete Trendrichtung (H1): bearish (In den folgenden Charts habe ich 15:30 Uhr mit einer roten Linie hervorgehoben. Durch die Zeitverschiebung meines Brokers entspricht dies 14:30 Uhr, also der jeweiligen Pressekonferenz, die auf den Zinsentscheid von 13:45 folgt, um die Regelmäßigkeit übersichtlich darzustellen.)
  • Trendrichtung (M5): nach kurzem Anstieg über den gesamten Tag, bearish nach der Zinsentscheidung

#2 – 20. Oktober 2016

  • Erwartung an Zinsentscheidung wurde erfüllt
  • Übergeordnete Trendrichtung (H1): bearish
  • Untergeordneter Trend (M5): Kurz nach Zinsentscheid hohe Volatilität, dann wieder bearish

#3 – 8. Dezember 2016

  • Erwartung an Zinsentscheidung wurde erfüllt
  • Übergeordnete Trendrichtung (H1): bearish
  • Untergeordnete Trendrichtung (M5): bullish
  • Kurz nach Zinsentscheid hohe Volatilität, verfällt dann in übergeordnete Trendrichtung: bearish

#4 – 19. Januar 2017

  • Erwartung an Zinsentscheidung wurde erfüllt
  • Übergeordnete Trendrichtung (H1): bullish
  • Untergeordnete Trendrichtung (M5): bearish
  • Kurz nach Zinsentscheid bearish, dann wieder bullish, entsprechend der Trendrichtung im H1
  • Hier wäre der ideale Einstieg gewesen!

#5 – 9. März 2017

  • Erwartung an Zinsentscheidung wurde erfüllt
  • Übergeordnete Trendrichtung (H1): bearish in Keilform, aus dem kurz vor Zinsentscheid ausgebrochen wurde.
  • Nach Zinsentscheid und Trendbruch zuvor, wird der neue Trend fortgesetzt. Kurzzeitig hohe Volatilität.

 

Zusammenfassung und Prognose für den 27.04.2017

Der Trend im H1 wird immer wieder zurück erobert. Es ergeben sich kurzzeitig spannende Einstiegschancen. Z. b. wenn, wie am 19.Januar 2017, der Kurs kurz unter die Unterstützungslinie/ den Trend fällt, kann man in Trendrichtung eine Order eröffnen.

Des Weiteren zeigt sich, dass die Kurse an diesem Tag meist bis zum Termin ansteigen und dann fallen.

Insgesamt, aber kann man festhalten, dass die Zinsentscheidung und die Pressekonferenz im Anschluss um 14.30 Uhr, nicht den Effekt hat, den viele erwarten, sondern eher kurzfristig an Dynamik gewinnt – zumindest wenn die Erwartungen an den Zinsentscheid erfüllt werden.

Erfahrt in Teil 2 dieser Reihe, wie sich die Zinsentscheidungen der FED auf den EURUSD auswirken. Wenn euch das gefallen hat, analysiere ich gerne weitere Indizes auf bestimmte Börsentermine hin. Hinterlasst einfach einen Kommentar, auch wenn spannende Handelsstrategien in Verbindung mit Zinsentscheidungen habt.

Daraus lässt sich für den 27.04 ableiten, dass die Kurse bis zur Bekanntgabe steigen und nach der Bekanntgabe bis zum Trend fallen und dann mittelfristig steigen:

Euer Jonathan

Habt ihr Fragen oder Anmerkungen zu dem Beitrag? Dann platziert diese einfach im Kommentarfeld etwas weiter unten.  Jonathan wird für Euch hier künftig weitere Strategien vorstellen. Regelmäßigkeiten zu bestimmten Terminen, Indikatoren vom anderen Stern oder automatisierte Systeme. Gern könnt ihr auch andere spannende Handelsstrategien aufführen, die man mal diskutieren sollte. Solltet Ihr gar Analysewünsche diesbezüglich haben, dann ab damit unter die Kommentare! 🙂

Hinweis gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrages die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kaufs- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

 

Check Also

Prognose zum Gold für den heutigen Zinsentscheid

Als ich das erste mal davon erfuhr, war ich etwas skeptisch: „warum sollte sich der …

Hinterlasse einen Kommentar

Benachrichtige mich zu:
avatar
wpDiscuz